+41 (0)55 420 11 50 feusi@ammann-coduri.ch

Der/Die Pflästerer/in

Unser Beruf gehört zum Berufsfeld des Verkehrswegbauers und verrichtet eine handwerkliche Tätigkeit, übt seinen Beruf das ganze Jahr über im Freien aus bedient und wartet Kleinmaschinen führt die meisten Arbeiten nach Plänen aus arbeitet zusammen mit Kollegen und mit Handwerkern anderer Berufe wechselt seinen Arbeitsplatz von Baustelle zu Baustelle.

Voraussetzungen

  • Freude an handwerklichen Arbeiten
  • körperliche Ausdauer
  • Geschicklichkeit
  • gute Gesundheit
  • widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse
  • Freude am Umgang mit Kleinmaschinen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sinn für Teamarbeit
  • Freude an neuen Aufgaben

Zutritt

Nach abgeschlossener Volksschule
Ausbildungsdauer
: 3 Jahre

Sonnenseite

Der/die Pflästerer/in arbeitet im Team oder auch alleine. 
Er/Sie ist im Freien, der Arbeitsplatz wechselt ständig.

Schattenseite

Je nach Witterung kann die Arbeit im Freien auch beschwerlich sein.
 In bestimmten Bereichen wird auch nachts gearbeitet,
um den Tagesverkehr zu gewährleisten.

Vorurteil

Die Arbeit ist ein „Krampf“, körperlich hart und schmutzig.

Realität

Für schwere und schmutzige Arbeiten setzen die Berufsleute Maschinen ein.
 Dennoch ist eine gute Konstitution wichtig.
 Handwerkliche Arbeiten bringen viel Befriedigung.

Veranstaltungen

Jun
4
Di
2019
8:00 LAP Qualifikationsverfahren VSP @ Bildungs- und Berufszentrum des Verbands Schweizerischer Pflästerermeister (BBZ VSP)
LAP Qualifikationsverfahren VSP @ Bildungs- und Berufszentrum des Verbands Schweizerischer Pflästerermeister (BBZ VSP)
Jun 4 um 8:00 – Jun 6 um 16:00
Am letzten Tag, d.h. am Donnerstag 06.06.2019 ab 15.45 Uhr, können Interessierte die Prüfungen besuchen. Ort: